Lacustre

1938 wurde die LACUSTRE von Henry Copponex am Genfersee als Einheits-Rennyacht konstruiert. Die Lacustre ist eine aktive Regattaklasse. Vom Genfersee aus hat sich die Klasse über viele Seen verbreitet. Die größte Flotte segelt heute am Bodensee.

Für Binnengewässer ist die LACUSTRE eine ideale Segelyacht, denn sie segelt bereits bei leichten Winden mit großer Genua sportlich und elegant. Doch auch bei kräftigem Wind ist die Lacustre mit der kleineren Fock sicher zu beherrschen.


Für unsere neue Bauform wurde die LACUSTRE von unserem Konstrukteur CAD/CFD optimiert und die neuen formverleimten Yachten werden in einer Laser- und CAD/CAM gestützten Baumethode hergestellt. Selbstverständlich halten wir uns dabei an die aktuellen Bauvorschriften, um nach Fertigstellung der Yacht ein Vermessungszertifikat zu erhalten.


Hauptabmessungen

Länge über alles 9,50 m
Breite 1,81 m
Tiefgang 1,20 m
Gewicht 1730 kg
Segelfläche
Großsegel 20,0 qm
Genua 22,0 qm
Spinnaker ca. 65 qm