Bodensee Rennyacht

"Für schnelles Segeln auf einem Binnenrevier."

Die 9,50 m Rennyacht ist speziell nach Eignerwunsch für schnelles Segeln auf einem Binnenrevier (Bodensee) vom Büro Yacht Design Georg Nissen konstruiert worden, wobei die Möglichkeit des Einhandsegelns in Betracht gezogen wurde.

Die Yacht ist schmal und handlich, sie hat durch Ihren T-Kiel einen tiefen Ballastschwerpunkt, trotz gemäßigtem Tiefgang.


Die Idee des Eigners war es, eine Yacht mit dem Charakter eines modernen America´s Cuppers oder ähnlich einer 5,5 m IC-Yacht zu schaffen. Dennoch sollte sie einen kleinen Aufbau hinter dem Mast bekommen, um im Schiff gemütlich sitzen und eventuell mit zwei Personen auch einmal übernachten zu können.

Modernst ausgerüstet verfügt sie über ein Kohlefaser-Rigg mit „High-Tech-Segeln”.

Das Großsegel ist ausgestellt, schmal und hoch, ähnlich einer IACC-Yacht. Alternativ kann die Yacht mit einem Rigg ohne Backstagen, dafür mit gepfeilten Salingen ausgerüstet werden. Bei der Bodensee-Rennyacht wurde jedoch zugunsten sehr guter Am-Wind-Eigenschaften darauf verzichtet und ein flexibles 7/8-Rigg mit Backstagen ausgewählt. Die Backstagen werden über ein einfaches Verstellsystem gefahren, was dem Einhandsegeln entgegen kommt.

Hauptabmessungen

Länge über alles 9,50 m
Länge in der Wasserlinie 7,31 m
Breite 2,40 m
Tiefgang 1,70 m
Verdrängung ca. 1,9 t
Ballast 0,85 t
Großsegel 28,5 qm
Genua I 150 % 26,0 qm
Arbeitsfock 16.4 qm
Spinnaker ca. 80 qm
Gennaker ca. 70 qm