Chronik

Die Wagner-Werft ist ein moderner Bootsbaubetrieb

Im Jahre 1882 wurde die Firma Wagner als Wagnerei und Bootswerft von Sebastian Wagner gegründet. Aufgrund der Seenähe stieg die Nachfrage an Fischerbooten für Berufsfischer
am Bodensee. Diese professionellen Ruderboote wurden mehr und mehr in ihrer Bauweise modifiziert.
Bedingt durch den Anstieg des Fremdenverkehrs konnten nun elegante und zugleich robuste Ruderboote ins Programm aufgenommen, und mit großem Erfolg in Serie gefertigt werden.

Durch die zunehmende Nutzung des Bodensees als Naherholungsgebiet, stieg in den 50er-Jahren die Nachfrage an größeren Booten. Die Bootsbauhalle wurde modernisiert und erweitert. 1958 entstand ein Sportboothafen und das erste Winterlagergebäude für die nun immer größer werdenden
Yachten.

 

1882

 

Gründung durch Sebastian Wagner

1929

Meisterprüfung Wilhelm Wagner sen. vor der

Handwerkskammer Konstanz

1933

Übernahme des Betriebs durch W. Wagner sen.

1952

Modernisierung und Erweiterung der Werft

1958

Bau einer Hafenanlage und Winterlagerhalle

1980

Umbau und Erweiterung der Werkstatt

1982

Übernahme durch den heutigen Besitzer Wilhelm Wagner

1983

Bau einer Werfthalle im Gewerbegebiet

1994

Restaurierung einer klassischen Rennyacht

Länge 12,40 m (Bj. 1911)

1995

Kiellegung der neuen „Wagner 31“

1998

Restaurierung der 8mR-Yacht „Sposa“ (Bj. 1912)

2001

Kiellegung einer „9,50m-Rennyacht“

2002

Fertigstellung einer modernen 6mR-Yacht

2004

Fertigstellung des „60 ft. Seekreuzers“

2008

Nachbaggerung des Hafenbeckens

2013

Erneuerung der Werkstatt am Hafen

Sebastian Wagner